bex – Sie bauen. Wir liefern.

Anwendungsbeispiel:

Wie ein junger Handwerksbetrieb durch die Nutzung von bex Zeit und Geld spart und sich so wieder mehr auf seine Kernwertschöpfung konzentrieren kann.

Bis zu 10 Stunden Zeitersparnis in der Woche und so mehr Zeit für die eigene Kundschaft schaffen

Herausforderung: Der durch einen Jungmeister gegründete Handwerksbetrieb steht täglich vor neuen Herausforderungen. Die Baubranche hat weiterhin mit Fachkräftemangel zu kämpfen, während Kundenansprüche steigen und zum Teil mehrere Baustellen parallel betrieben werden. Die Materialbestellungen werden in dem kleinen Unternehmen, welches  vier Mitarbeiter zählt, vom Chef in der Rolle des Vor- und Bauleiters abgewickelt. So werden schnell mehrere Stunden am morgen dafür genutzt, Materialien an Ort und Stelle zu bringen. Hinzu kommt, dass die meisten Baustellen durch z. B. zusätzliche Kundenwünsche kaum planbar sind – insbesondere in der Sanierungsbranche eine immense Herausforderung.

Problemlösung: Um die Materialversorgung der Baustellen sicherzustellen, sind täglich bis zu zwei Stunden Arbeitszeit notwendig, während vier Mitarbeiter täglich etwa eine halbe Stunde auf neues Material warten. Das entspricht einen entgangenen Gewinn von ca. 100 Euro pro Tag und somit 300 Euro pro Arbeitstag bei vier Mitarbeitern. Wenn dieser Betrag auf 20 Arbeitstage gerechnet wird, entspricht das einem entgangenen Umsatz von bis zu 6000 Euro pro Monat – nur durch die Abwicklung von Materialbestellungen. Die Lösung besteht darin, dass das junge Handwerksunternehmen alle Materialbestellungen über bex abwickeln lässt. Auf der Bestellplattform, die wir unseren Kunden bieten, kann sich jeder Mitarbeiter kostenlos registrieren und seine bevorzugten Händler hinterlegen. Der Kunde bezahlt dabei eine monatliche Pauschale, egal wie viele Bestellungen er tätigt und zahlt so für 30 Bestellungen einen Durchschnittspreis von 59 Euro.

„Ich lasse alle Materialbestellungen über bex laufen. Wir sparen so über 40 Stunden Arbeitszeit im Monat, die wir für andere Aufgaben einsetzen können."

Inhaber, Stuckateurmeisterbetrieb

Erfahre mehr über den bex-Lieferservice.

Ergebnis: Mit der Nutzung des bex-Services spart sich das Unternehmen täglich bis zu zwei Stunden Arbeitszeit bei der Materialbeschaffung. Das trägt dazu bei, dass Bauprojekte nicht mehr durch fehlendes Material zum Stehen kommen und bereits bewährte Konditionen bei vorhandenen Händler weiter Bestand haben. Die jederzeit verfügbare Belieferung durch bex maximiert nicht nur den Umsatz für das Unternehmen, sondern sie zahlt auch auf eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit ein und spart dem Geschäftsführer als auch den Mitarbeitern kostbare Nerven. Durch die reine Zeitersparnis kann wieder mehr Zeit für die Zusammenarbeit mit den EndkundInnen aufgebracht und deren Zufriedenheit maßgeblich durch Erfüllen von zusätzlichen Kundenwünschen gesteigert werden.

Map Screen

Weitere Anwendungsbeispiele lesen

Baustoffhändler

Fachgroßhandel für Malerbedarf ergänzt eigene Logistik durch bex auf der letzten Meile

Baustoffhändler

Wie ein Elektrogroßhändler mit bex das Umsatzpotenzial besser ausschöpft

Blog

Spannende Artikel zur Bau- und Handwerksbranche zu verschiedenen Themen