bex technologies –

Lohnt es sich bereits, E-Lkws zu kaufen? Hier sind 5 Punkte, die als Grundlage für eine Entscheidung dienen

Video abspielen

18.03.2024

Feste Touren

Langfristige Fahrzeugeinsätze für zum Beispiel Urlaubsvertretungen oder Fahrerausfälle.

Beitrag teilen

Kennenlernen

Du willst mehr über bex wissen? Buche einen Termin mit uns.

Termin buchen

Elektro-Lastkraftwagen (E-Lkws) sind zunehmend in den Fokus gerückt. Doch stellt sich die Frage: Sind sie bereits eine lohnenswerte Investition für Unternehmen? Wir werfen einen genaueren Blick auf fünf entscheidende Punkte, die bei der Bewertung von E-Lkws als Teil der Flotte berücksichtigt werden sollten.

Was kostet ein E-Lkw?

Natürlich ist der Preis eines E-Lkws im Vergleich zu einem konventionellen Verbrennungsmotorfahrzeug noch deutlich höher. Als Beispiel kann der eActros 600 genannt werden, der etwa zwei bis zweieinhalb Mal so viel kostet wie ein vergleichbarer Diesel-Lkw. Dieser höhere Anschaffungspreis kann jedoch durch die geringeren Energiekosten im Betrieb kompensiert werden.

Lademöglichkeiten

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Nutzung von E-Lkws ist die Verfügbarkeit von Lademöglichkeiten. Ehrlich gesagt ist das aktuelle Netzwerk noch nicht ausreichend ausgebaut, um den Bedarf zu decken. Ein schnellerer Ausbau der Ladeinfrastruktur ist daher dringend erforderlich, um die Nutzung von E-Lkws zu erleichtern und zu fördern.

Reichweite

Aktuelle Elektro-Lastkraftwagen haben eine durchschnittliche Reichweite von etwa 300 Kilometern, ohne Ladung. Einige Modelle können sogar bis zu 500 Kilometer zurücklegen. Während dies für Tagestouren im städtischen Bereich ausreichend sein kann, ist die Reichweite für Langstreckenfahrten noch nicht zufriedenstellend. Dennoch sind E-Lkws bereits für bestimmte Einsätze geeignet.

Beitrag zur Nachhaltigkeit

Die Umstellung auf batterie- und oberleitungsbetriebene Fahrzeuge wird als wesentlicher Beitrag zur Erreichung der Klimaziele angesehen. E-Lkws gelten als umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Diesel-Lkws und können erheblich zur Reduzierung von CO₂-Emissionen beitragen. Die Förderung solcher Fahrzeuge ist ein wichtiger Schritt zur Beschleunigung des Wandels, auch wenn die Investitionen noch nicht immer als zukunftssicher erscheinen.

Die letzte Meile

Rundum-Service Logistiklösungen mit bex Kurier.

Nachhaltigkeit im Fokus

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Nachhaltigkeit. Im Vergleich zu Diesel-Lkws können E-Lkws bis zu 50 % der CO₂-Emissionen einsparen, einschließlich der Stromerzeugung und Herstellung. Zudem wird die Lkw-Maut an den CO₂-Ausstoß gekoppelt, was eine zusätzliche Motivation für den Einsatz von E-Lkws darstellt.

Abschließend bleibt die Frage „Lohnt es sich bereits, E-Lkws zu kaufen“ wohl jedem Unternehmen selbst überlassen. Wie stehen die aktuellen Meinungen dazu? Im Netz herrscht oft eine skeptische Haltung gegenüber E-Lkws. Übrigens unterstützen wir einen unserer Kunden dabei, eine Auslieferungstour mit einem E-Lkw durchzuführen. Stay tuned für weitere Updates zu diesem aufregenden Projekt!

bex als Vorreiter? Wir sind bereits mitten in der Veränderung und gehen die ersten Schritte Richtung E-Mobilität.